Ist Kuhmilch wirklich ungesund? Und wie kann man Mandelmilch selbst herstellen?

 

Mandelmilch ist der perfekte Kuhmilchersatz  – zum Beispiel für Menschen, die Laktose oder Milcheiweiß nicht vertragen – was mittlerweile fast 75 % der Weltbevölkerung betrifft –  oder einfach auf tierische Produkte verzichten möchten.

Hier 3 Gründe von VIELEN, warum es ein Mythos ist, dass Kuhmilch besonders gesund und wichtig für den Körper ist…

1) Milch hält unsere Knochen gesund: Das Gegenteil ist der Fall! Länder wie Afrika oder Asien, wo keine Kuhmilch benutzt wird haben die geringste Osteoperose Rate. Es gibt Studien, die gezeigt haben, dass Milchprodukte tatsächlich das Risiko von Knochenbrüchen erhöhen können anstatt es zu senken. 2) Calcium: Die intensiven Verarbeitungsprozesse, denen die Milch heute unterliegt führen dazu, dass ein Großteil der Nährstoffe für den Körper überhaupt nicht mehr verfügbar ist, dazu gehört auch Calcium. Hier ist auch auf jeden Fall zu sagen, dass Grünpflanzen wie Spinat, Sesam und Grünkohl die besten Lieferanten für Calcium sind. 3) In 3 grossangelegten Studien wird Kuhmilch mit der Entstehung von Akne und anderen Hauterkrankungen in Verbindung gebracht. Forschungsergebnisse haben gezeigt, dass Milchtrinker ein um 44 % erhöhtes Risiko haben, Hautpobleme in Form von Akne zu entwickeln. In meiner Praxis, verordne ich Menschen mit Hautproblemen das Weglassen von Kuhmilch. Alleine dadurch lässt sich ganz häufig schon eine sichtbare Verbesserung des Hautbilds erzielen. Zurück zur Mandelmilch: Du benötigst Mandeln und ein gutes Wasser. Ich verwende Wasser aus einer speziellen Filteranlage. Ich werde euch im Beschreibungstext alternative Mineralwässer mit einbauen. 130 g Mandeln 700 ml Wasser Du solltest die Mandeln 8-12 Stunde einweichen, weil Nüsse Enzymhemmer enthalten, die unser Verdauungssystem belasten können. Durch das Einweichen werden diese Enzymhemmer abgebaut und neutralisiert und so kann Dein Körper die ganzen wertvollen Nährstoffe aufnehmen und für Deine Verdauung ist es einfacher das Ganze zu verwerten. Zutaten einfach in einen Hochgeschwindigkeitsmixer – ich hab den Puro von Bianco und dann so lange mixen bis eure Mandelmilch cremig ist. Jetzt gebe ich die Milch noch durch ein Sieb – da gibt es spezielle Nut Milk Bags im internet oder du kannst auch einfach ein Wäschesieb nehmen. Wenn du Lust hast kannst du Deine Mandelmilch auch noch mit Gewürzen wie Kardamom, Vanille oder Superfoods verfeinern. So – fertig ist unser Mandelmilch. Bitte unbedingt im Kühlschrank aufbewahren. Viel Spaß beim nachmachen und genießen. Wenn euch das Video gefallen hat, dann schenkt mir euer Like auf Facebook und abonniert meinen Channel. Bis bald im nächsten Video. Euer Heilpraktiker Sascha Hill

Links:

Leave a Reply

Your email address will not be published.